Aktivitäten

Impressionen von der Vereinstour

Hier sehen Sie auch das Video dazu

Startschuss für die Vereinstour 2015 des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) und der AusbildungsOffensive-Bayern (AOB): Bei der Auftaktveranstaltung in Riedmoos (Oberbayern) haben sich 30 Jugendspieler des SV Riedmoos (B-Junioren) im Rahmen einer besonderen Trainingseinheit über die Ausbildungsberufe und Chancen in der Metall- und Elektroindustrie informiert. In der “Kabinenansprache” bekamen die Nachwuchskicker vom Info-Team der AOB, einer Initiative der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm, Tipps und Anregungen für die Berufswahl.

Auch im anschließenden Fußballtraining auf dem Platz stand das Thema Berufsausbildung bei interaktiven Spielformen im Mittelpunkt. “Das Angebot ist sehr gut. Wir haben uns angemeldet, weil unsere Mannschaft gerade im passenden Alter ist und die Spieler bald die Schule verlassen. Einige Jungs tun sich bei der Berufswahl noch schwer. Sie bekommen durch die Vereinstour wertvolle Ideen für ihre Zukunft”, freute sich Jugendtrainer Wolfgang Heigl über den Besuch des Info-Teams. Ab sofort können sich alle bayerischen Vereine unter www.bfv.de/vereinstour für die Vereinstour 2015 anmelden (Altersklassen C- und B-Jugend).

Der Traum vom Fußballprofi erfüllt sich nur für wenige

“Fast jeder Nachwuchskicker möchte einmal Profifußballer werden. Aber dieser Traum erfüllt sich nur für ganz wenige Talente. Deshalb ist es wichtig, sich schon frühzeitig Gedanken um die berufliche Zukunftsplanung zu machen. Die Vereinstour sensibilisiert die Jugendlichen über den Fußball auf spielerische Weise für das Thema Berufsausbildung und zeigt tolle Perspektiven auf”, betonte BFV-Präsident Rainer Koch in Riedmoos. Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer von bayme vbm, erklärte: “Die Vielfalt an Ausbildungsberufen ist groß. Umso schwerer ist die Auswahl des Berufs, der zu einem passt. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit dem BFV einen Partner gefunden haben, der Jugendliche nicht nur in ihrem Sport fördert, sondern sie darüber hinaus bei der Berufsorientierung unterstützt.”

DFB Hallenmobil zu Gast beim SV Riedmoos

Am 30.Januar 2015 besuchte der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) das zweite Mal den SV Riedmoos.

Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zum Hallentraining zu geben. Zustande kam der Termin durch die Organisation vom Förderverein Fußballsport Riedmoos  http://www.fvf-riedmoos.de und die Unterstützung der Jugendleitung des SV Riedmoos.

Um 16:30 Uhr baute das DFB Mobil mit den zwei Trainern Felix Waldmann und Michael Hieber im Ballhausforum eine Demotrainingseinheit auf. 8 Trainer und 19 Kinder aus der E und F Jugend nahmen an dem speziellen Hallentraining teil. Es wurden auf kleinstem Raum und mit einfachen Mitteln Trainingseinheiten gezeigt, die den Kindern in der Halle viel Spaß machten und neue Impulse für ein abwechslungsreiches Hallentraining vermittelten.

IMG_3925IMG_3921

 

Vorankündigung Start Ausbildungsoffensive 2015

Am 19. März 2015 um 17.00 Uhr findet die Auftaktveranstaltung vom BFV in Zusammenarbeit mit der Ausbildungsoffensive beim Gewinner der Tour 2014                       dem SV Riedmoos statt.

Weitere Informationen folgen in Kürze

Torwandschießen

Logo_mit_Fahne_mehralsnur (2)

 

 

BFV-Vereinstour am 9. Oktober 2014 in Riedmoos

infoteamer_2015_web[1]

 

Photos

 

 

SV Riedmoos B Jugend  Sieger bei der Torwandchallenge  Oktober 2014

Torwandschießen

 

 

 

 

 

DFB-Mobil am 15. Oktober 2014 in Riedmoos

IMG_5132

Photos

Förderverein auf der UGA 2014

UGA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s